FOLGEN SIE UNS:

SGA

SGA – Small Group Activity

SGA – Small Group Activity – ist ein effektives Kaizen Werkzeug, bei dem die Mitarbeiter aktiv in den Problemlösungsprozess eingebunden werden. Die SGA-Teams werden dabei entsprechend unterstützt und befähigt, bestimmte Probleme und Aufgaben eigenständig zu lösen.

Da die Mitarbeiter von der Problemsituation in der Regel am stärksten betroffen sind, haben Sie eine hohe Motivation den Zustand verändern zu wollen. Jedoch fehlen Ihnen oft die Möglichkeiten oder die Berechtigung die Situation zu verbessern. Diese Hindernisse werde durch die Einführung von Small Group Activity strukturiert und kontrolliert abgebaut.

Die Mitarbeiter werden durch SGA Teil der Lösung:

SGA Samll Group Activity

Die SGA-Teams arbeiten vorrangig mit den folgenden Kaizen Tools:

PDCA:

Durch die 4 Phasen Plan, Do, Check und Act werden die SGA-Teams in Ihrer Arbeitsweise strukturell unterstützt. Durch diese strukturierte Vorgehensweise wird ein „Verschlimmbessern“ systematisch ausgeschlossen.

Weitere Informationen zu den einzelnen PDCA-Schritten erhalten Sie unter KVP

Ishikawa-Diagramm:

Das Ishikawa-Diagramm hilft den SGA-Teams die tatsächlichen Ursachen eines Problems zu erkennen. Durch anschließende Bewertung und Priorisierung rücken die Hauptursachen in den Fokus, um einen wirksamen Lösungsansatz erarbeiten zu können.

Zwei Einsatzmöglichkeiten von SGA:

SGA Small Group Activity

Beispiel 1

Beim Beladen einer Produktionsanlage stoßen die Werker mit dem Produkt häufiger gegen die Tür einer Abtrennung, da die Öffnungen von Anlage und Abtrennung zueinander versetzt sind.

Die Produktionsmitarbeiter beschließen die Öffnung der Abtrennung zu versetzen. Bei der Umsetzung der Maßnahme werden sie durch einen Mechaniker aus der Instandhaltung unterstützt.

Von der Motivation den Zustand zu Verändern über Lösungsfindung und Planung bis zur Umsetzung ist das SGA-Team der Treiber dieser Verbesserung. Die Führungskräfte geben je nach Situation den Lösungsvorschlag frei und unterstützen das SGA-Team durch die Bereitstellung erforderlicher Ressourcen – in diesem Beispiel zur Unterstützung den Mechaniker aus einer anderen Abteilung.

Beispiel 2

Das Suchen der im nächsten Prozessschritt zu bearbeitenden Produkte führt zu schlechter Anlagenausnutzung und hoher Durchlaufzeit.

Ein interdisziplinäres SGA-Team, bestehend aus Produktionsmitarbeitern, IT-Fachleuten und Mechatronikern entwickelt gemeinsam ein „intelligentes Regalsystem“, um Suchzeiten vollständig zu vermeiden.

In diesem Beispiel wird das SGA-Team aufgrund der komplizierteren Aufgabenstellung durch zusätzliche Mitarbeiter aus anderen Abteilungen erweitert. Die gemeinsam erarbeitete und umgesetzte Lösung, verbessert nicht nur die Durchlaufzeit, sondern hat eine extrem positive Auswirkung auf die Motivation aller Beteiligten, sich der nächsten Herausforderung mittels SGA zu stellen.

In 7 Schritten SGA erfolgreich implementieren:

      1. Awareness herstellen
      2. Rahmenbedingungen abstimmen
      3. Themenschwerpunkte sammeln
      4. Themen priorisieren und auswählen
      5. SGA-Teams zusammenstellen
      6. Aktives Coaching der Teams bei ihrer Arbeit
      7. SGA zur Selbstverständlichkeit werden lassen

Fundament von SGA: Wertschätzung der SGA-Teams und Ihrer Arbeit

Die Teams und ihre Arbeit wertschätzen bilden das Fundamt von SGA. Das beinhaltet nicht nur Anerkennung für die geleistete Arbeit – sondern auch die Einhaltung zugesagter Ressourcen, Prioritäten und die Unterstützung durch die Führungskräfte. Dies erzeugt eine hohe Motivation bei den SGA-Teams auch zukünftig Herausforderungen anzunehmen und nachhaltige Lösungen zu gestalten.

Lassen Sie sich bei der Einführung von SGA (Small Group Activity) fachkundig von uns unterstützen.

SGA - Small Group Activity im Video erklärt: